DE - Bernkastel-Kues

20aug17:0019:00DE - Bernkastel-KuesRezital "Brahms-Schumann-Gade" mit Herbert Schuch

Veranstaltungsdetails

Sebastian Manz – Klarinette
Herbert Schuch – Klavier

Iona Fyfe Trio

Photocredits:
Herbert Schuch: Felix Broede
Sebastian Manz: Marco Borggreve

Ende September 2021 trafen sich Sebastian Manz und Herbert Schuch im Konzertsaal der „Schubertiade“ im österreichischen Schwarzenberg, um unter anderem die beiden Meisterwerke von Johannes Brahms auf CD aufzunehmen. Ein Saal, der wegen seiner hervorragenden Akustik geschätzt wird. Auch der Barocksaal von Kloster Machern wird nicht zuletzt wegen seines einzigartigen Klanges von allen Musikerinnen und Musikern und natürlich auch vom Publikum geliebt. Und so liegt es auf der Hand, die Residenz von Sebastian Manz in Kloster Machern mit einem traumhaft schönen, hoch romantischen Programm zu beschließen. Herbert Schuch sagt über die Zusammenarbeit mit Sebastian Manz an diesen Werken, es seien „Sternstunden des Musizierens gewesen“ bei denen es eine Ebene gab, „wo man sich wortlos verstand. Und das macht mich einfach glücklich.“
Herbert Schuch wurde 1979 in Temeschburg (Rumänien) geboren, übersiedelte 1988 mit seiner Familie nach Deutschland und schloss seine Ausbildung bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling am Salzburger Mozarteum ab. Besonders prägend für Schuch ist die Arbeit mit Alfred Brendel. Internationales Aufsehen erregte er, als er innerhalb eines Jahres drei bedeutende Wettbewerbe in Folge gewann, den Casagrande-Wettbewerb, den London International Piano Competition und den Internationalen Beethoven-Wettbewerb in Bonn.

Zu den –> Tickets

more

Zeit

(Sonntag) 17:00 - 19:00(GMT+02:00)

Get Directions

Nach oben